News

Große Ehre für die Kärntner Traditionsgendarmerie

Der diesjährige Generalrapport der Union der  europäischen wehrhistorischen Gruppen (UEWHG)  fand vom 17. bis 18. September 2021  im Rathaus von Korneuburg in Niederösterreich statt. Im Zuge dieses internationalen Kongresses  wurde auch das 30-Jahr-Jubiläum der Union feierlich  begangen. Gleichzeitig erhielt die seit 10 Jahren bestehende Traditionsgendarmerie Kärnten, die einzige derartige Formation in Österreich, für ihre  besonderen Initiativen und  Beiträge zur  Pflege der militärischen Werte der ehemaligen Habsburgermonarchie das Recht zur Führung des Siegels des Erzhauses Habsburg-Lothringen.  Wie der Präsident der Union, Generalmajor i.Tr. Micheal Blaha,  bei seiner Laudatio betonte, sei diese besondere Würdigung für die Gendarmerie ein sichtbares Zeichen des Dankes für die wertvolle Arbeit im Bereich Gedenk- und Erinnerungskultur. Die feierliche Übergabe der Urkunde  erfolgte durch den Prokurator des Georgs-Ordens Baron Vinzenz Stimpfl-Abele und IKKH  Erzherzogin Camilla Habsburg-Lothringen.

IMG 20210919 WA0010

Hohe Auszeichnung für die  Kärntner Traditionsgendarmen in Korneuburg - vlnr Generalmajor Michael Blaha, Traditionsgendarmen Kurt Seiwald und Kdt Ernst Fojan, IKKH Camilla Habsburg-Lothringen, Baron Vinzenz Stimpf-Abele, Traditionsgendarmen  Florian  Jost mit Urkunde und Horst Zebedin sowie  Generaladjutant Generalmajor i.Tr. Peter Pritz

FotoGFK, 
 

Friedensfest am Plöckenpass

Das schon  traditionelle Totengedenken für die im 1. und 2. Weltkrieg gefallenen Soldaten fand am Sonntag dem 29. August 2021 bei der Plöckenkapelle unter den Flanken des wilden  Cellongipfels statt. Organisiert wurde dieses Friedens- und Freundschaftstreffen zum wiederholten Mal  vom Khevenhüller 7er-Bund unter Obmann Oberst iR Georg Rosenzopf, dem Militärkommando Kärnten sowie der Marktgemeinde Kötschach/Mauten. Zahlreiche Abordnungen der diversen Heimat-  Traditions- und Kameradschaftsverbände, der Traditionsgendarmerie Kärnten, der Alpini und  Gebirgssoldaten aus Slowenien sowie des Bundesheeres, nahmen an dieser Feierstunde teil. Die Begrüßung führte 7er-Bund Obmann Oberst Rosenzopf durch. Den geistlichen ökumenischen Teil zelebrierten Militärdekan Anselm Kassin und Militäroberpfarrer Johannes Hülser. Grußadressen hielten der stellvertretende Bürgermeister von Paluzzo Fabrici sowie der Bürgermeister von Kötschach Mauthen Josef Zoppoth. Der Festredner seitens des Verteidigungsministerium war  Generalmajor Friedrich Schrötter. Als Moderator der Festfolge fungierte Oberst Ralf Gigacher. Dieses kleine aber umso feinere Manifest für Frieden und Freundschaft ohne Grenzen ist ein elementarer Beitrag für ein gemeinsames weiterhin friedliches Europa. Die musikalische Umrahmung erfolgte durch die Trachtenkapelle Kötschach/Mauthen.  Mit einer Kranzniederlegung in der Kapelle endete dieser äußerst  würdige Beitrag zur Erinnerungs- und Gedenkkultur.

Die Kärntner Traditionsgendarmen waren bei dieser Veranstaltung eingeladen und fast vollzählig ausgerückt

20210829 Plöckengedenkfeier05

 MG 4022

Boulevardklassiker als Sommerhit auf Schloss Albeck

perle anna

In Sachen Humor ging man heuer auf Schloss Albeck auf Nummer sicher. Immerhin hat der  Boulevardklassiker „Die Perle Anna“ von Marc Camoletti schon etliche Jahrzehnte auf dem Buckel und war dennoch ein Garant für ein spritziges und höchst amüsantes Tohuwabohu. Wie schon im Vorjahr, war auch heuer wieder unser Polizeitung-Kolumnist und Gendarmeriefreund Charles Elkins als Darsteller und Dramaturg erfolgreich aktiv. Diesmal hatte er sich diese  bekannte Komödie ausgesucht und für das kleine, aber umso feinere Theater im Schloss szenisch adaptiert.  Vor mehr als 30 Jahren war er in diesem Stück im ORF-Theater in Wien in der Rolle des jungen Liebhabers  aufgetreten, wobei die damals in der Hauptrolle der überaus gewitzten Anna spielende Elfriede Ott mit ihm gemeinsam einfach umwerfend komische Akzente setzen konnte. In Albeck spielte er selbst den liebestollen untreuen Ehemann, der  - ebenso wie seine Gattin mit ihrem jungen Lover aus dem Boxermillieu– einmal eine sturmfreie Bude bzw. Wohnung für ein ungestörtes außereheliches Techtelmechtel mit seiner aus der Schweiz stammenden Geliebten haben wollte. Die dem Alkohol gar freundlich gesinnte „Perle Anna“, wunderbar gespielt von Christa Pillmann, sorgte  dabei in vielerlei Hinsicht für ein durch und durch „geordnetes“ Chaos im präsumtiven Liebesnest. Schließlich gelang es ihr aber, mit viel  listigem Trick und Schlauheit dieses ganze Tohuwabohu wieder einigermaßen freundlich zu entwirren  und letztlich auch aufzulösen. Einfach ein Stück für humorvolle Kurzweil mit  vielen überraschenden  Pointen, welches das zahlreiche Premierenpublikum begeistern konnte.  Neben den beiden  Hauptdarstellern Charles Elkins und Christa Pillmann spielten noch Dagmar Sickl, Christian Peter Hauser und Irina Lopinsky. -W.Pflegerl

Ein großer Tag für Polizeifreund Florian

Einen ganz besonderen Ausflug machte am 13. Juli 2021 der seit Geburt beeinträchtigte 18jährige Florian Surtmann aus St. Georgen am Längsee. Über Initiative der Gesellschaft der Gendarmerie-und Polizeifreunde wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit in der LPD ein persönlicher Besuch bei der Polizei organisiert. Dass das ganze gleich mit einer Bootsrundfahrt bei Kaiserwetter am Wörther See mit dem schnittigen Klagenfurter Polizeiboot und den beiden Bootsführern Tobias Mörtl und Eva Jakomini realisiert werden konnte, war für den Jungen einfach total spannend und cool. Dass er im Zuge dieser Aktion gleich „aktiv“ in die Kinderpolizei eintreten durfte und als Geschenk auch einen kuscheligen  Polizeibär bekam, war für ihn einfach mehr als er sich jemals erwartet hatte. Bei Florian hat sich seine positive Beziehung zur Polizei schon vor einiger Zeit manifestiert, als er bei einem Theaterspiel im Therapie-Zentrum Camphill bei Liebenfels als Polizist mit Kappe auftreten durfte. Für die Umsetzung des Besuches ein herzliches Danke von der Gesellschaft an die beiden Bootsführer und das Team der LPD-Öffentlichkeitsarbeit. 

IMG 20210713 WA0003 2

           Der Polizeifan Florian Surtmann  mit den beiden Bootskapitänen Eva und Tobias

 

Traditionsgendarmen als Gratulanten für SKKH Karl Habsburg

Bei schweißtreibendem echtem Kaiserwetter fand am Samstag dem 26. Juni 2021 vor dem Rathaus in Korneuburg anlässlich des 60. Geburtstages von SKKH Karl Habsburg eine Kaiserparade statt. Diese sollte eigentlich  schon im Jänner stattfinden, wurde aber aufgrund der verordneten Coronamaßnahmen in den Juni dieses Jahres verlegt. Organisiert wurde dieser farbenprächtige Aufmarsch von Vertretern ehemaliger Regimenter und militärischen Verbänden der Habsburgerarmee von der Union der europäischen wehrhistorischen  Gruppen, die heuer auch ihr 30 Jahr-Jubiläum feiert. Der Einmarsch der zahlreichen uniformierten  Abordnungen, darunter auch  eine Fahnengruppe der Traditionsgendarmerie Kärnten, auf den für die Veranstaltung abgesperrten Hauptplatz bildete den Auftakt zur Feierstunde bzw. der Kaiserparade. Nach der Meldung durch den Kommandanten der angetretenen Truppen an SKKH erfolgte das Abschreiten der Front und  die  Ehrenbezeugung vor den jeweiligen Fahnen und Standarten. Die Begrüßung der zahlreichen Ehren- und Festgäste führte der Präsident der UEWHG Generalmajor i.Tr. Michael Blaha durch. Er zeigte sich ausgesprochen erfreut, dass diese mehrfach wegen der Pandemie verschobene verspätete Geburtstagsfeier in dieser Form doch noch umgesetzt werden konnte. SKKH Karl Habsburg brachte in seiner Ansprache die besondere  Freude zum Ausdruck, dass mit derartigen Veranstaltungen auch heute noch die große Verbundenheit mit Elementen und Werten der ehemaligen Monarchie deutlich manifestiert werde. Sie sind ein Zeichen der Wertschätzung und Achtung vor der Geschichte. Nach der Generaldecharge mit  Salutschüssen, wurde die alte österreichische Kaiserhymne intoniert , die von den Gästen und angetretenen Gardisten mitgesungen wurde. Mit einem abschließenden Defilée der Verbände endete diese wirklich sehenswerte Veranstaltung.

Die Kärntner Traditionsgendarmen mit den Ehrengästen - Ehepaar Thuja und Generalmajor i.Tr.  Rainer Schwarzenberg

Die Kärntner Gratulanten in Uniform mit Kameraden aus Mödling am Hauptplatz Korneuburg

26062021 Kaiserparade Korneuburg10

 

SKKH Karl Habsburg beim Abschreiten der Front vor der Fahnengruppe der Traditionsgendarmerie Kärnten

26062021 Kaiserparade Korneuburg23

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.