News

Riesenspende an LPD-Kärnten

2017 Frühlingskonzert Polizei16

Die Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten übergab im Rahmen des diesjährigen Frühlingskonzertes der Polizeimusik Kärnten, das am 7. April im Casineum in Velden stattfand, an die Landespolizeidirektorin HR Mag. M. Kohlweiss einen Riesenspendenscheck in der Höhe von 15.000.-€. Der Betrag konnte im Jubiläumsjahr 2016 bei den von der Gesellschaft durchgeführten Benefizaktivitäten (Hirter-Bierkrug-Challenge und Benefizzaubershow) eingenommen werden. Wie Ehrenpräsident Brigadier Willibald Liberda bei der Übergabe betonte, kommt der Betrag 1:1 unverschuldet in Not geratenen Kärntner Polizistenfamilien zugute. Die Gesellschaft konnte in den ersten 20 Jahren ihres Bestandes insgesamt an die 290.000.-€ für Charity-Zwecke innerhalb der ehemaligen Gendarmerie und nunmehr Bundespolizei ausschütten. Auf dem Foto oben bei der Scheckübergabe vlnr: LPD-Stv. GenMjr W. Rauchegger, LPD-Mag. M.Kohlweiss, Ehrenpräsident Brigadier W. Liberda, LPD-Stv. HR M.Plazer, Generalsekretär Obstlt R. Hribernig und Vize E.Dovjak

 Foto: fredy (B)

Wanderpokal-CharityTurnier 2017: Rotes Kreuz nicht zu schlagen

Auf den bestens präparierten Kunsteisbahnen des Norischen Gasthofes Kurath in St. Filippen fand am 2. März 2017 die 7. Auflage des Eisstock-Charity-Turnieres „Blaulicht am Eis“ der Gendarmeriefreunde Kärnten statt. Moarschaften der LPD Kärnten, Zivilschutzverband, Militärkommando Kärnten, Landesfeuerwehrkommando, Rotes Kreuz, LAD-Katastrophenschutz Kärnten und der Gendarmerie- und Polizeifreunde traten für den guten Zweck gegeneinander an. Den Wanderpokal holte sich heuer die Moarschaft des Roten Kreuzes, knapp dahinter das Offiziersteam der LPD, das die Schützen des Landesfeuerwehrkommandos auf den dritten Platz verwies. Die Rote Laterne „eroberte“ erstmals die Mannschaft der LAD-Katstrophenschutz, die dafür mit aber Riesenbrezen entschädigt wurde.

Mit den Vorfeldspenden und jenen der Eisschützen kam der Betrag von 1350.-€ zusammen, der einer unverschuldet in Not geratenen Kärntner Polizistenfamilie zu gute kommen wird. Auf dem glatten Eisparkett gesichtet: Gendfreunde-Präsident Arnulf Prasch, Landesamtsdirektor Dr. Dieter Platzer, 2. Landtagspräsident Rudolf Schober, GESA-Lady Renate Sandhofer, HonKonsul Sepp Prugger, Bezirkshauptmann und Bergwacht-Boss Dr. Johannes Leitner, Landesfeuerwehrkdt-StV Adi Hirm, Soko-Hypo Chef Oberst Bernhard Gaber, die LPD-Obersten Hermann Kienzl Johannes Dullnig, Harald Tomaschitz u. Herbert Rogl, Rot-Kreuz-GF Mag. Ingo Mostecky, die Bundesheeroffiziere Hans Gruze und Bernd Bergner uvam

Ein Danke allen, die mitgemacht haben, für den guten Zweck aktiv zu werden. Auf „Wiederschiessen“ 2018!

Fotos A.Blaschun

Mehr Bilder bitte hier klicken......

2017 Blaulich am Eis12
Übergabe der "Katstrophenbrezen" - vlnr Oberst H.Gruze, Oberst H.Tomaschitz, BH Mag. Leitenr, LAD Dr. D. Platzer, R.Sandhofer, M.Hudobnik,T.Kraus,M.Gamsler u.Obstlt R.Hribernig

2017 Blaulich am Eis15Die Moarschaft des Roten Kreuzes war heuer nicht zu schlagen

2017 Blaulich am Eis19
Präsident Arnulf Prasch warf als erster in die Spendenbox

ORF-Moderator Arnulf Prasch einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt

 

Bei der 6. Generalversammlung der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten, die am 24.11.2016 im Festsaal der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt abgehalten wurde, erfolgte auch eine Neuwahl des Präsidenten:
Nach mehr als 20 Jahren seiner erfolgreichen,  ehrenamtlichen Tätigkeit kandidierte der Villacher Unternehmer Ing. Peter Bodner nicht mehr. Er wurde auch einstimmig in das Ehrenpräsidium aufgenommen. Präsident Bodner folgt nun der ohne Gegenstimme des Plenums gewählte  ORF-Moderator Arnulf Prasch an der Spitze nach. Als Generalsekretär und Vizepräsident wurden Obstlt Reinhold Hribernig und Donau-Landesdirektor Emanuel Dovjak ebenfalls  im Amt bestätigt. Im Zuge des Abends  erfolgten auch zahlreiche Ehrungen von verdienten Mitgliedern und Funktionären und Neuaufnahmen in das Kuratorium. Wolfgang Stornig und Hans-Jürgen Szolar wurden  zu  „Ehrenkuratoren“ ernannt. Der völlig überraschte Organisator  Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig wurde vom in Vertretung des Landeshauptmannes anwesenden 2. Landtagspräsidenten Rudolf Schober mit einer großen Landesauszeichnung geehrt Der ehemalige Cobra-Chef Brigadier a.D. Wolfgang Bachler  erläuterte im Anschluss in einem sehr interesssanten Impulsvortrag die aktuelle Bedrohungslage durch den Terror in seinen neuen Aktionsformen. Musikalisch umrahmten die „Stimmen der Polizei Klagenfurt“ den gelungenen Abend. Auf dem Foto der scheidende und neue Präsident der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten.

2016 Gv Jelitsch025

>> WEITERE BILDER <<

>> ZUM VIDEOBERICHT <<

Militärkommandant Brigadier Gitschthaler erhielt Silberne Ehrenmedaille

 

Im Zuge des schon traditionellen Neujahrskamingespräches und einer erweiterten Vorstands- und Präsidiumssitzung, die am 17. Jänner 2017 im Gasthof Krall in Klagenfurt stattfanden, gab der Cybercrime-Spezialist des Landeskriminalamtes Kärnten KI Reinhold Jank bei einem Vortrag ziemlich ernüchternde Einblicke in die aktuelle Szene der ausufernden Internetkriminalität und den damit verbundenen Gefahren.

Zuvor wurde aber der Kärntner Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler mit der Silbernen Ehrenmedeaille der Gesellschaft ausgezeichnet. Brigadier Gitschthaler ist seit Jahren Mitglied der Gesellschaft und hat bei vielfältigen Anlässen völlig unbürokratische Unterstützungsleistungen durch das Bundesheer ermöglicht.Ganz besonders hervorragend war seine Kooperationsbereitschaft bei dem im Vorjahr von der Traditionsgendarmerie organisierten Generalrapport in St. Veit a.d. Glan.Die Übergabe erfolgte durch den neuen Präsidenten Arnulf Prasch im Beisein des gesamten Ehrenpräsidiums und Vorstandes sowie den teilnehmenden Kuratoren. Die Auszeichnung hätte eigentlich bei der Generalversammlung im Herbst 2016 erfolgen sollen. Doch konnte der Geehrte daran leider aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.Im Zuge der sehr interessanten von Fachkompetenz und Erfahrung gekennzeichneten Ausführungen von KI Jank konnte er dem Auditorium besondere Highlights von Internetbetrug und den damit zusammenhängenden Modi-Operandi präsentieren. Vor allem die unglaublich raffinierten Finten im Bereich des Love-Scammings und die damit kombinierten dreisten und nicht selten erfolgreichen Abzockversuche auf diesem Feld verblüfften die Zuhörer. Nach dem Ende des Vortrages hatten die Teilnehmer noch ausführlich Gelegenheit zu einem eingehenden ungezwungenen Gedankenaustausch.

2017 Kamingespraech Krall Ehrung Gitschthaler

Ehrung für Milkdten vlnr Brigadier W.Liberda, Honkonsul S.Prugger, Brigadier W.Gitschthaler, Ehrenpräsident Ing. P.Bodner, Präsident A.Prasch.(Foto Blaschun)

Tolle Zaubershow und Oldtimerauktion im Casineum Velden

Am Freitag dem 21. Oktober 2016 fand im Casineum in Velden als Auftakt zum 20-Jahr-Jubiläum der Gesellschaft Gendarmerie- und Polizeifreunde ein Benefizabend mit dem ehemaligen Weltmeister der Illusionskünstler Magic Christian statt. Der Illusionist zeigte dabei eine Show der Sonderklasse, die das staunende Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Casineum zu Lachstürmen hinriss. Gleichzeitig gab es im Vorprogramm des Abends den Startschuss zur Internetauktion des Oldtimers Renault 16 TS, Bj 1966, von Fernsehkommissar Moritz Eisner alias Harald Krassnitzer. Harald Krassnitzer ist seit mehr 10 Jahren unterstützendes Mitglied der Gesellschaft und verschenkt seinen Oldtimer anlässlich dieses runden Jubiläums an die NON-Profit-Organisation. Der gesamte Erlös der Internetauktion (Versteigerungsportal www.cavinnash.at) kommt dem Charity-Zweck des Abends zugute. Weiters kündigte Co-Moderator des Abends Otto Retzer an, dass er ebenfalls mehrere Beigaben für dieses Jubiläum - eine Jacke von Roy Black, die er einst von ihm geschenkt bekommen hat und eine DVD-Gesamtausgabe vom Traumhotel und der Serie „Ein Schloss am Wörther-See“ - für diese Benefizversteigerung zur Verfügung stellt. Die Online-Versteigerung endete am 10.11.2016 um 12.00 Uhr und erbrachte den Erlös von 6856,40.-€ für den Oldtimer und die Sachen von Otto Retzer. Mit diesem Betrag erhöht sich der Gesamterlös des Abends (inklusive aller  Kartenablösen und Vorfeldspenden) auf die Riesensumme von 15.881,40.-€, die via Licht ins Dunkel an unverschuldet in Not geratene Kärntner Polizistenfamillien aufgeteilt wird. Die Gesellschaft dankt allen, die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben, allen voran natürlich unserem großzügigen Gönner Harald Krassnitzer und dem tollen Künstler Magic Christian für die Zauberschow und der Fa.www.cavinnash.at für die hervorragende Kooperation. Ersteigert wurde das Fahrzeug von einer Kärntnerin ,die vorerst noch anonym bleiben möchte.Sobald der Termin mit Harald Krassnitzer für sein zugesagtes Picknick feststeht, werden wir über die Identität der Ersteigerin mehr wissen. Harald Krassnitzer hat nämlich als ganz besonderes Trostpflaster, da er leider aufgrund von verlängerten Dreharbeiten in Rom nicht live in Velden dabei sein konnte, dem künftigen Besitzer (Besitzerin) eine private Ausfahrt mit ihm persönlich zu einem Picknick versprochen. Wir werden darüber exklusiv berichten..

2016 Magic cHRISTIAN FREDY084Magic Christian begeisterte das Publikum und verblüffte mit Hypnosetechnik

13817 018

Der 50 Jahre alte Renault 16 TS von Harald Krassnitze  wurde um 6.800.-€ ersteigert

 

>> WEITERE BILDER <<

>> VIDEO BERICHT VON BTV KÄRNTEN <<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok