News

Landesfeiern zum 10. Oktober 2014: Spuren und Visionen von Heimat

 

2014 annabichl10okt007Klagenfurt. „Spuren der Heimat – Visionen von Heimat“ – unter diesem Motto fanden am 10. Oktober 2014 die offiziellen Gedenkfeiern des Landes Kärnten anlässlich des Tages der Kärntner Volksabstimmung beim Kriegerdenkmal Annabichl und im Landhaushof in Klagenfurt  statt.

 

Auch heuer war die von der Gesellschaft gegründete Traditionsgendarmerie Kärnten neben anderen Traditionsträgern mit einer Fahnengruppe zu beiden Feiern eingeladen worden und repräsentierte dabei als Traditionsverband die ehemalige Kärntner Gendarmerie, die ja im Abwehrkampf den allerersten gefallenen Kameraden zu beklagen hatte. 

2014 annabichl10okt004 

Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser erinnerte bei seiner Gedenkrede an die  insgesamt über 400 Toten auf beiden Seiten des Abwehrkampfes. Sie seien für ihre Vision eines freien, demokratischen und ungeteilten Kärntens gestorben.

Bild links oben: Die Fahnengruppe der Traditionsgendarmerie Kärnten in Annabichl

Bild rechts: Der Landeshauptmann bei seiner Ansprache (Foto: A. Pusca)

 

Für mehr Bilder bitte hier klicken.

 

Wüstenrot - ein treuer Partner der Gesellschaft

wuestenrot besuch 2014


Schon seit vielen Jahren ist Wüstenrot Kärnten mit unserem Kuratoriumsmitglied Direktor Wolfgang Stornig eine fixe Größe bei der Unterstützung und Umsetzung diverser Charity-Aktivitäten und Events der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten.  Bei einem Besuch in der Landesdirektion Kärnten bedankte sich Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig Anfang September 2014 persönlich bei Landesdirektor Manuel Tauchner und bei Kurator Wolfgang Stornig für das stets gezeigte große Wohlwollen gegenüber unserer NON-Profit-Organisation. Wie Direktor Tauchner dabei hervorstrich, schätze er die Wohltätigkeitarbeit und  die außergewöhnliche Traditionspflege der Vereinigung als bedeutenden  sozio-kulturellen Beitrag innerhalb der neuen Polizeiorganisation. Die mehr als 1700 Mitglieder beweisen diese große Akzeptanz und Wertschätzung.  Direktor Tauchner erklärte sich im Zuge dieses Meetings dann spontan bereit, als persönliches Einzelmitglied die Gesellschaft  zu verstärken. Auf dem Foto Neo-Mitglied  Direktor M. Tauchner mit Chefsekretärin Grascher und Kurator W.Stornig (vrnl).

Foto:GfK 

 

 

 

 

 

 

 

Zauber der Monturen am Traunsee

2014 Generalrapport Gmunden24
Der diesjährige Generalrapport der europäischen wehrhistorischen Traditionsverbände fand vom 4.-6. Juli 2014 in Gmunden am Traunsee statt. An die 300 uniformierte Delegierte und farbenprächtige Uniformträger verschiedenster militärischer Regimenter sowie Gesellschaftsdamen in wunderschönen Nostalgieroben aus 10 Nationen nahmen daran teil, darunter auch eine Abordnung der Kärntner k.u.k. Traditionsgendarmerie von der Gesellschaft der Gendarmeriefreunde.

 

Beim Kongress erhielt die Traditionsgendarmerie den Zuschlag, den Generalrapport im Herbst 2016 in der Herzogstadt St. Veit a.d. Glan auszurichten. 2015 wird das internationale Treffen in der französischen Stadt Evian in der Nähe des Genfer See stattfinden. Insgesamt sind in der Union der europäischen Traditionsverbände, dessen Präsident Generalmajor i.Tr. Helmut Eberl Mitglied unserer Gesellschaft ist, 23 Nationen mit rund 20.000 TraditionsträgerInnen organisiert.

 

Foto: Die Kärntner k.u.k. Traditionsgendarmen mit zwei weiblichen Fans in Gmunden

Für weitere Bilder folgen Sie bitte dem Link.

23. Friedensfest Österreich-Italien in Posina

2014 Posina Friedenstreffen116Schon zum 23. Mal organisierte der unermüdliche Friedensaktivist Commendatore Cavaliere Mario Eichta (73) am 27. Juli 2014 im kleinen Bergdorf Posina in der Provinz Vicenza am Fuße des Monte Pasubio ein großes Friedenstreffen zwischen Österreich und Italien.

 

Hohe und höchste Repräsentanten des gesamten öffentlichen Lebens aus der Region Trentino, Kommandanten und Abordnungen der diversen italienischen Heeresverbände, der Marine, der Carabinieri, der Polizia di Stato und Municipale, der Guardia di Finanza und der zahlreichen Veteranenverbände aus Italien waren in das kleine idyllische Bergdorf gekommen, um diesem Manifest des Friedens und der Versöhnung beizuwohnen.Aus Österreich und Ungarn waren zahlreiche Traditionsabordnungen  ehemaliger Regimenter aus der k.u.k-Monarchie angereist.

Auch die „k.u.k.Traditionsgendarmerie“ der Gesellschaft der Gendarmeriefreunde nahm mit einer Fahnengruppe und einem erstmalig mitgereisten „Fan-Club“ daran teil.

 

Foto: Commendatore Cav. Mario Eichta (Bildmitte) bei der Feierstunde in Posina

Für weitere Fotos folgen Sie bitte dem Link

18. Kärntner Kirchtag mit Gendarmeriegedenken

2014 Maria Sall Kirchtag022Am 15. Juni 2014 wurde heuer schon zum 18. Mal auf dem Gelände des Freilicht-museums in Maria Saal unter dem Titel „Museumserlebnistag“ der traditionelle Kärntner Kirchtag mit einer Gendarmerie-gedenkstunde anlässlich des sich heuer zum 165. Mal jährenden Gründungstages des im Jahre 2005 aufgelösten Traditionskorps veranstaltet. Den Auftakt des Kirchtages bildete nach einem Festgottesdienst im Dom ein Festzug zum Festgelände.

Auch heuer waren wieder Freunde der Gendarmerie aus Triest und Friaul-Julisch-Venetien zur Feier erschienen.

Erstmalig war eine kleine Abordnung der Salzburger Traditionsgendarmen unter Kdt Obstlt i.Tr. Peter Schober mit ihren blankpolierten Retro-Gendarmerie-Oldtimern beim Festakt anwesend und verstärkten die k.u.k.-Traditionsgendarmerie und auch die wie im Vorjahr wieder angetretenen Mitglieder der ehemaligen Zollwache.

Wobei besonders zu hervorzuheben ist, dass der ehemalige Generalsinspizierende der Zollwache, General Mag. Peter Zeller, und auch der Vorletzte Gendarmeriezentralkommandant, General iR. Mag. Johann Seiser, nach Maria Saal angereist waren. Mit einem ökumenischen Totengedenken, und einer nachfolgenden Kranzniederlegung zum Lied des Guten Kameraden und dem Kärntner Heimatlied endete diese würdige Feierstunde. Die musikalische Umrahmung besorgten die Jagdhornbläser Alpen Adria Landskron.

 

Foto oben: Ehrengäste und Veranstalter beim Gendarmeriedenkmal in Maria Saal

Foto: Alfred Blaschun

Weitere Bilder finden Sie hier

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok