News

Kärntner Traditionsgendarmen besuchten Polizeiball in Wien

2019 Polizeiball Wien02

An die 2600 Polizisten und Freunde der Polizei aus dem In- und Ausland trafen sich am 22. Februar  2019 in den altehrwürdigen edlen Räumlichkeiten des Wiener Rathauses, um eine rauschende Ballnacht zu feiern. Traditionell hielten Innenminister Herbert Kickl und der Hausherr und  Wiener Bürgermeister, Michael Ludwig die Eröffnungsreden. Nach der Eröffnungspolonaise durch die Tanzschule Elmayer und einem Lied, vorgetragen durch die Doyenne der österr. Schauspielerinnen Waltraut Haas, wurde wieder fleißig das Tanzbein geschwungen. Heuer war erstmalig eine Abordnung der Kärntner Traditionsgendarmerie zu diesem Event nach Wien eingeladen worden, um bei diesem bunten Stelldichein  die wunderschöne Gardeuniform der k.u.k.Traditionsgendarmerie zu präsentieren. Mit in der Delegation war auch der einzige österr. k.u.k.Finanzwachtmeister i.Tr., Alfred Uransek aus Bleiburg, der übrigens das einzige private Zollmuseum in Österreich besitzt.BM Herbert Kickl zeigte sich in einem Gespräch mit den Kärntner Traditionsgendarmen ausgesprochen interessiert und vom „Zauber der schönen Montur“ aus der Monarchie einigermaßen beeindruckt. Zahlreiche  Ballbesucher baten die Kärntner Traditionsträger vor die Kamera, um Erinnerungsfotos und Selfies zu machen. Da Capo 2020! Auf dem Foto Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig, BM Herbert Kickl, Traditionsgendarmeriewachtmeister Gert Seiser und BMI Generalsekretär Dr. Peter Goldgruber.Fotos Bernhard Elbe (LPD Wien)

Weitere Bilder hier klicken

http://www.wienerpolizeiball.at/index.php/nggallery/impressionen/Wiener-Polizeiball-2019?page_id=25

Großer Erfolg für Benefizkonzert 2018

Am 28. November 2018 fand im nahezu ausverkauften großen Casineum vor knapp 400 Besuchern in Velden/See die schon traditionelle Licht-ins-Dunkel-Benefizveranstaltung der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten statt. Als Protagonisten konnte diesmal das große Polizeiorchester der Landespolizeidirektion Kärnten gewonnen werden. Als Special Guests des Abends war auch die einzige Kärntner Dudelsackformation, die Carinthian Bag and Pipes aus Bad St. Leonhard, bei der Veranstaltung aktiv für die gute Sache mit dabei. Als Moderator fungierte Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig, der zur Begrüßung und Einleitung ein voradventliches selbstgedrehtes Video präsentierte. Danach zeigte Kapellmeister und Dirigent Martin Irrasch mit seinen Musikern und Musikerinnen, dass die Polizeimusik Kärnten in den letzten Jahren Stufe um Stufe ihren Qualitätslevel anheben konnte. Im ersten Teil des Konzertes gab es zeitlose Melodien aus so bekannten Filmen wie „The last starfighter“, „Das Boot“, „My name is nobody“ und „La folie des grandeurs“ uam.Das Publikum belohnte die Musiker dafür mit viel und verdientem Applaus. Nach der Pause gab es weitere klingende Soundtrack-Bonbons aus den Filmen „Superman“ und „Die Schlacht um Midway“. Die eingeladenen Gäste aus Bad St. Leonhard zeigten dann mit zwei Stücken aus den Filmen „The last mohican“ und „The Jacobite train to mallaig“, dass die Kunst an diesen besonderen Blasinstrumenten eine sehr hohe ist. Schließlich rundeten die Klänge zu den Filmen „The pirates oft he carribean“ und „König der Löwen“ sowie „Moonriver“ aus dem Film „Frühstück bei Tiffany“ das breit gestreute Konzertprogramm ab. Als unumstrittener Höhepunkt  und Zugabe intonierten dann das Polizeiorchester und die Carinthian Bags and Pipes die geheime und inoffizielle schottische Nationalhymne „The Highland Cathedral“, ein mitreisendes Konzertstück, das jeder Hinsicht von der Wucht und Dynamik der Töne das Publikum begeistern konnte. Alles in allem war dieser 18. Charity-Abend der Gesellschaft ein absolut voller Erfolg. Moderator und Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig bedankte sich am Ende beim Kapellmeister und dem Polizeiorchester und den Special Guests aus dem Lavanttal. Der Reinerlös von rund 9.000 Euro wird an eine unverschuldet in eine extreme Notlage gekommene Familie eines Mitarbeiters der Landespolizeidirektion zugutekommen. Mit diesem Abend steigerte sich die in den letzten 22 Jahren seit der Gründung ausgeschütteten Spenden auf die Gesamtsumme von 330.000.-€.. Über diesen neuerlichen großartigen Charityerfolg freuten sich ua. Rot-Kreuz-Präsident Peter Ambrozy, .RA Dr. Ferdinand Lanker, Alt-Landtagspräsident R.Schober,DONAU-Landesdirektor Emanuel Dovjak, Mister-Musi und Präsident der Gend-Polfreunde Arnulf Prasch, GESA-Chefin und Kuratorin Renate Sandhofer, Brauchtumsbotschafterin Inge Mairitsch, Polizeisport-Chef und Gend-Pol-Freunde-Ehrenpräsident Willi Liberda, Bildungshausdirektor Ing. Rudolf Planton, EX-LKA-Boss Oberst i.R. Hermann Klammer, EX-SOKO-Chef Oberst Bernhard Gaber, Polizei-Vizedirektor Hofrat Markus Plazer, Polizeichef v. Spittal/Drau Oberst Johann Schunn, Stadtpolizeimajor Markus Tilli, Generalmajor i.Tr. Helmut Eberl, Polizei-Fachausschussobmann Helmut Treffer, Neuhaus-Bürgermeister Gerhard Visotschnig und viele mehr.

2018 Nachtderfilmmusik078

                Kapellmeister Martin Irrasch konnte mit seinem Orchester das Publikum begeistern

2018 Nachtderfilmmusik007

                  Die Special Guests des Abends -die Carinthian Bags and Pipes spielten groß auf

 

Weitere Fotos - Fotos A. Blaschun

Salzburger Traditionsgendarmerie im Oldtimereinsatz

Unsere so ungemein engagierten Salzburger Mitglieder und Gendarmeriefreunde um Teamkapitän Obstlt i.Tr. Peter Schober waren auch heuer bei der Oldtimer-Classic-Ausstellung auf dem Messegelände Reed in der Mozartstadt 3 Tage im aktiven Retro-Einsatz. Im Verbund mit den ausgestellten Fahrzeugen vom Roten Kreuz und der Feuerwehr, brachten sie mit ihren Gendarmerie-Oldtimern und der grauen Uniform der ehemaligen Bundesgendarmerie viel exekutiven Nostalgie-Flair in die Ausstellungshalle. Auf einem eigenen Stand präsentierten die Traditionsgendarmen ihre blankgeputzten Fahrzeuge und Ausrüstungen. Besonders erfreulich, dass auch heuer wieder der k.u.k.Traditionsgendarm Werner Schmidhammer aus dem Salzkammergut mit seinem Gendarmeriewaffen-Patrouillenrad wieder mit dabei war.

2018 Oldtimer Messe05

Der Stand der Traditionsgendarmerie auf der Messe

Weitere Bilder hier.....

Traditionsgendarmerie auf der Brauchtumsmesse 2018

Auch heuer war es gute und gelebte Tradition, dass sich die von der Gesellschaft der Gendarmeriefreunde gegründete k.u.k.Traditionsgendarmerie bei der Brauchtumsmesse Kärnten, die heuer vom 16.--18. November 2018 in der Messehalle 4 der Klagenfurter Messe stattfand, auf einem eigenen Stand präsentieren konnte. In hervorragender  Kooperation mit der Partnerorganisation Kärntner Landsmannschaft und dem Referat für Volkskultur des Landes Kärnten, wurde dieser öffentliche Auftritt im Rahmen der ARGE-Volkskultur durchgeführt und die Garde einem breitgefächerten Massenpublikum vorgestellt. Die k.u.k.Traditionsgendarmerie ist aus der kaiserlichen Armee hervorgegangen, aus der ja später nach dem 1. Weltkrieg die zivile Gendarmerie Österreichs entstanden ist. Das rege Interesse der Besucher an der Traditionsgruppe und der Gesellschaft rechtfertigte in jeder Hinsicht den intensiven personellen Einsatz über drei volle Messetage. Viele Personen aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben ließen es sich nicht nehmen, mit den Traditionsgendarmen über Geschichte und Werdegang dieses traditionsreichen Korps der österreichischen Exekutive zu sprechen. Unter den zahlreichen Besuchern  waren auch Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, Landesrat Mag. Gernot Darmann, Stadtrat Wolfgang Germ, Bürgermeisterin Dr. Luise Mathiaschitz, Ex-Landtagspräsident Rudolf Schober, ORF-Technikdirektor Michael Götzhaber, Ex-Landesintendant Willy Haslitzer, Sparkassestiftungspräsident Mag. Alois Hochegger und viele weitere aktive Polizisten und pensionierte Gendarmeriekollegen. Auf dem Bild Präsident Arnulf  Prasch bei seinem Besuch bei den Traditionsgendarmen, vlnr Dietmar Nidetzky, Sepp Huber, Arnulf Prasch, Ernst .Fojan und Heimo Schinnerl von der ARGE Volkskultur.

2018 Brauchtumsmesse23

> Weitere Bilder in der Bildergalerie hier <<
Fotos: F.Blaschun, GFK und D. Kulmer

30 Jahre POLIZEITUNG und Oldtimerpräsentation

Am 24. Oktober 2018 fand in Ressnig bei Ferlach in einer kleinen Feierstunde die feierliche Präsentation des von der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde Kärnten gemeinsam mit dem Verein Nostalgiebahnen originalgetreu restaurierten ehemaligen Gendarmerie-Autobusses BG 9700 statt.

Dieser Mannschaftstransportwagen des ehemaligen Gendarmeriekorps war in den späten 60er Jahren in der Gendarmeriezentralschule in Mödling/NÖ in exekutiver Verwendung. Der Oldtimer wird nunmehr auch für Ausfahrten und Ausflüge im Rahmen der Gendarmeriefreunde Verwendung finden. Die Gesamtkosten für die Restaurierung betrugen rund 22.000.-€ und konnten nur durch zahlreiche Spenden der Mitglieder der Gesellschaft und einer großzügigen Kuratorin der Gesellschaft aufgebracht werden. Die Segnung des Fahrzeuges erfolgte durch die beiden Polizeiseelsorger DDR Christian Stromberger und Mag. Michael Matiasek. Im Vorfeld der Oldtimerpräsentation wurde auch noch das 30-Jahr-Jubiläum des Vereinsmagazines „POLIZEITUNG“ der Gesellschaft begangen. Die POLIZEITUNG - das Vorgängermedium die Gendarmerie-Brücke war bis 2005 das offizielle Magazin des Landesgendarmeriekommandos - ist somit die älteste durchgehend erscheinende Exekutivpublikation in Kärnten. Verantwortlicher Chefredakteur und Herausgeber ist Generalsekretär Obstlt Reinhold Hribernig. Die musikalische Umrahmung der Feierstunde besorgte der Polizeichor Kärnten unter Ernst Pollheimer.

QE1Y8681
Große Freude über den neuen Gendarmerie-Oldtimer

QE1Y8677
Die erste Ausfahrt mit der Ehrentafel klappte tadellos (Fotos Blaschun/Jellitsch)

mehr Bilder hier klicken......

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok