Kärntner Traditionsgendarmen auf der Brauchtumsmesse 2017

Auch heuer war es gute und gelebte Tradition, dass sich die von der Gesellschaft der Gendarmeriefreunde gegründete k.u.k.Traditionsgen-darmerie bei der Brauchtumsmesse Kärnten, die heuer vom 17.--19. November 2017 in der Messehalle 4 der Klagenfurter Messe stattfand, auf einem eigenen Stand präsentieren konnte. In enger Kooperation mit der Partnerorganisation Kärntner Landsmannschaft und dem Referat für Volkskultur des Landes Kärnten, wurde dieser öffentliche Auftritt im Rahmen der ARGE-Volkskultur durchgeführt und die Garde einem Massenpublikum vorgestellt. Die k.u.k.Traditionsgendarmerie ist aus der kaiserlichen Armee hervorgegangen, aus der ja später nach dem 1. Weltkrieg die zivile Gendarmerie Österreichs entstanden ist. Das rege Interesse der Besucher an der Traditionsgruppe und der Gesellschaft war augenscheinlich und rechtfertigte in jeder Hinsicht den intensiven personellen Einsatz über drei volle Messetage. Viele Personen aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben ließen es sich nicht nehmen, mit den Traditionsgendarmen über Geschichte und Werdegang dieses traditionsreichen Korps der österreichischen Exekutive zu sprechen. Auch der neue Präsident Arnulf Prasch mit seiner Gattin Cornelia (3.und4.v.r) besuchte den Stand. Hier im Bild mit Gert Seiser, Dietmar Nidetzky, Sepp Huber, Ernst Fojan, Reinhold Hribernig und Bernhard Gaber (vlnr)

001 Artikel 2017 Brauchtumsmesse08

Weitere Bilder hier klicken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.