Gratulation der Polizistin des Jahres

2019 Polizistin Jahres03

Im ausverkauften Casineum in Velden/See wurde am Freitag, dem 12.4.2019, zum ersten Mal eine weibliche Kärntner Exekutivbeamtin mit dem Titel  POLIZISTIN DES JAHRES ausgezeichnet. Den Rahmen für diese Ehrung bildete das schon traditionelle Frühlingskonzert der Polizeimusik Kärnten. Geehrt wurde diesmal Gruppeinspektorin Karin Jenic von der Polizei-inspektion Bad Eisen-kappel. Die ungemein  vielseitig interessierte  Poli-zistin  trat im Jänner 1995 beim damaligen LGK-Niederösterreich  in die Bundesgendarmerie ein und wechselte im Jahre 1999 auf eigenen Wunsch wieder zurück in ihre Kärntner Heimat. Seither ist sie auf der Dienststelle in Bad Eisenkappel tätig. Neben all den "normalen" Tätigkeiten, welche auf einer Polizeiinspektion anfallen, bearbeitet sie als Kriminalistin auch Delikte, die aufgrund ihrer Kom-plexität mit einem immensen Zeitaufwand ver-bunden sind. Allein im Jahr 2018 war sie für die Aufklärung von schweren Sachbeschädigungen genauso federführend erfolgreich verantwortlich wie für die Bekämpfung der Suchmittelkriminalität mit all ihren Begleiterscheinungen. Ausdauer und Akribie liegen ihr im Blut, und so ist es wenig verwunderlich, dass sie auch im Bereich der Cyberkriminalität auf besondere positive Ergebnisse verweisen kann. Ganz besonders hervorzuheben ist ihre persönliche Aufklärungsquote mit 90 Prozent geklärter Fälle.(!) Auch im Bereich der Jugendarbeit ist die  Mutter von zwei Kindern (7 und 9 Jahre) sehr engagiert, so unterrichtet sie im örtlichen Kindergarten und in der Volksschule  die für diese Altersgruppe so wichtige Verkehrserziehung. Gruppeninspektorin Karin Jenic ist das lebende Beispiel, was tatsächliche Bürgernähe und Empathie für die eigene Arbeit letztlich für Erfolgsgaranten sein können. Sie hat das vor Jahren lancierte Projekt „Gemeinsam Sicher“ schon zu einer Zeit persönlich umgesetzt, als es dieses offiziell noch gar nicht gegeben hat. Die Übergabe der Urkunde und des Dekretes der LPD  führten in Vertretung des Herrn Bundesministers für Inneres Herbert Kickl Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber zusammen mit der Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß durch. Seitens der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde überreichte Vizepräsident Emanuel Dovjak ebenfalls eine wunderschön gestaltete Urkunde mit Sigel der Gesellschaft und eine Gratulationsdepesche des Vorstandes. Wie Vizepräsident Dovjak dabei betonte, sei die Gesellschaft schon seit vielen Jahren gerne bereit, außergewöhnliche Leistungen engagierter Beamter zu auf diese Weise zu belohnen.

 

 

Weitere Bilder >> Hier klicken!  - Fotos Fredy (B)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok